Ostern – Eine tolle Tischdekoration für die Osterjause

Da Ostern ja im Frühling ist, sind alle zarten Pastelltöne sehr für solch eine Dekoartion geeignet. Die Farbkombinationen können unterschiedlich gewählt werden: von einem Graugrün, Creme Weiß bin hin zu dem Rosarot. Auch Flieder ist heuter ganz im Trend für die Dekoration zu Ostern.

DIY-Tipps für Ostern

  • Eiertacke

Hier haben wir einfach die leeren, zum Teil ausgeblasenen, Eier mit unterschiedlichen frischen Blumen befüllt. Bei der Wahl der Blumen könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Entweder besorgt ihr euch ein paar frische Schnittblumen aus der Saison, oder ihr schaut mal in eurem Garten nach ein paar kleinen Blümchen. Auch frische Kresse ist dafür super geeignet. Als weitere Dekoration könnt ihr hier ein paar Wachteleier oder auch Kerzen in Eierform mit in die Eiertacke geben. Für unsere Variante haben wir Ranunkeln, Margeriten und die Kamille verwendet. Noch mit ein paar zarten Federn und einer passenden Schleife aufgehübscht ist die erste Tischdekoration fertig.

Die Eiertacke eigenet sich nicht nur als Tischdekoration. Man kann sie auch als Ostergeschenk für die Liebsten vorbereiten. So könnt ihr eure Geschenke in den Ostereiern verstecken – sozusagen ein Osternest to go.

 

  • Vase mit Wolle

Ganz einfach könnt ihr alte Flaschen, die sich ja bei jedem ansammeln, mit Wolle umwickeln. Und schon habt ihr richtig tolle und einzigartige Vasen, welche ihr wieder nach Lust und Laune mit frischen Blumen befüllen könnt. Natürlich könnt ihr hier auch wieder mit zarten Federn und passenden Bändern und Schleifen arbeiten. Diese Vasen eignen sich auch toll für eine Dekorationsgruppe. Diese könnt ihr auf eine passende Etagere geben und zusätzlich mit Federn, Eiern oder kleinen Osterhasen dekorieren.

 

  • Mehrwegflaschen

Für diese Tischdekoration braucht ihr einfache Mehrwegflaschen, welche ihr mit Stoffresten umwickelt, mit zarten Schleifen und Federn aufdekoriert und fertig ist ein weiteres Highlight für euren Ostertisch. Wie ihr auf den Bildern sehn könnt, haben wir auch hier wieder weiße Eierschalen mit in die Dekoration integriert. Befüllt haben wir diese Vasen ganz schlicht mit einzelnen Ranunkeln – das Endergebnis der Tischdekoration soll ja nicht zu kitschig und überladen wirken.

Sollte diese Dekotipps jetzt nicht wirklich was für euch sein, könnt ihr euch einen klassischen Frühlingsstrauß auf den Ostertisch geben. Unser Strauß wurde mit einzelnen Palmstauden und dem ein oder anderen Ei aufgewertet.

TIPP:

Entscheidet euch für eine Dekorationsvariante und vergesst nicht, es muss noch genügend Platz für die Osterjause am Tisch bleiben. Bleibt ruhig bei den pastelligen Tönen, weil kräftige und intensive Farbtönen kommen dann im Sommer auf dem Tisch.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzbestimmungen Datenschutzbestimmungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen