Wir sind frühlingsreif!

Da wir richtig froh sind, dass sich der Winter langsam verabschiedet, und der Frühling inzwischen Einzug hält, konnten wir es kaum erwarten eine frühlingshafte Tischdekoration zu gestalten. Für unsere Frühlingsdekoration haben wir so richtig in den Farbtopf gegriffen und haben uns an den beerigen Töne, angefangen von rosa und pink bis zum kräftigen violett, für unsere frühlingshafte Tischdekoration orientiert. Natürlich könnt ihr die Farbkombination beliebig wählen und auch darauf Rücksicht nehmen welche Farben und Materialien in eure Wohnräume passen.

Typische Frühlingsblumen welche es im Frühling bis in den Mai hinein gibt sind: Anemonen, Hyazinthen, Traubenhyazinthen, Tulpen, Narzissen, Ranunkeln,…

 

Tipps für die Pflege dieser Frühlingsblumen

Frühlingsblumen, passend zu dieser Jahreszeit, haben es lieber etwas kühler. So passt es oft nicht, dass wir die Blumen im geheizten Wohnraum präsentieren wollen. Ein Tipp für eine längere Haltbarkeit wäre, die Blumen über Nacht oder während der Arbeitszeit in einen kühleren Raum zu geben. So können die Frühlingsblumen nicht so schnell aufblühen beziehungsweise verblühen.

Die Blumen brauchen nicht so viel Wasser, so sind zirka 10 Zentimeter kaltes Wasser in der Vase ausreichen. Und je öfter dieses Wasser gewechselt wird umso haltbarer ist der Frühlingsstrauß.

DIY-Tipps für eure Frühlingsdekoration

Vasen aus Dosen

Hier wurden ganz einfache Dosen aneinander gereiht und zusammengeklebt. So ergibt sich ein Dekorationselement, welches ihr nach Belieben mit unterschiedlichen Blumen und Materialien befüllen könnt. In unserem Fall haben wir es sehr schlicht gehalten und nicht all zu viel Dekorationsmaterial verwendet. Ihr könntet die Dosen natürlich noch mit passenden Bändern aufdekorieren. Wie man gut erkennen kann, haben wir die Blumen eher kurz gehalten, dass die Blumen kompakt und dicht in der selbstgestalteten Vase sind. Außerdem haben wir darauf geachtet das die Dekoration nicht all zu hoch wird, sodass man sich auch über den Tisch hinweg mit seinem Gegenüber gut unterhalten kann.

Highlight ist die selbstgebastelte Wäscheleine, auf welche wir alte Fotos angebracht haben. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und nach euren Belieben Bilder, Buchstaben oder leichtere Gegenstände an der Wäscheleine befestigen.

Blumenbündel

Eine tolle weitere Idee ist das Blumenbündel. Hier haben wir ein schmales Glas verwendet, welches wir mit getrocknetem Lavendel ummantelt haben. Alternativ könnt ihr hier Heu, Stroh oder auch Gewürzstauden verwenden und mit passenden Dekorationsbändern befestigen. Anschließend haben wir die Vasen mit Anemonen und Ranunkeln befüllt. Hier könnt ihr natürlich unterschiedliche Blumen verwenden, welche euch gut gefallen. Dieses Blumenbündel eignet sich auch gut als Dekorationsgruppe, indem ihr einfach zwei oder drei gleiche Bündel gestaltet und diese dann zusammen präsentiert.

 

Wir hoffen, dass auch ihr euch schon so richtig auf den Frühling freut und dass wir mit unseren DIY-Tipps euch die ein oder andere Idee gegeben haben. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbasteln.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*